CO2 schadet dem Klima, egal, wo im Lebenszyklus eines Fahrzeugs es entsteht (55. JuliA-Landeskongress)

Aus Beschlusssammlung der JuliA Sachsen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Jungliberalen Sachsens fordern die zuständigen Gesetzgeber dazu auf, bei gesetzlichen Festlegungen – wie etwa dem CO2-Grenzwert für Fahrzeugflotten von aktuell 130 Gramm pro Kilometer und der Besteuerung von Privat- und Firmenwagen gemäß ihres Emissionsausstoßes – zusätzlich zur Nutzungsphase eines Fahrzeugs auch die Phase der Kraftstoffherstellung, Herstellung des Fahrzeugs und Recycling beider einzubeziehen.