Kostentransparenz beim Mobilfunk (48. JuliA-Landeskongress)

Aus Beschlusssammlung der JuliA Sachsen
Version vom 17. Februar 2015, 05:34 Uhr von Rudi (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Die Jungliberale Aktion Sachsen spricht sich für eine transparentere Ausgestaltung der Kostenübersicht im Mobilfunk aus. In Zeiten von Flatrates und Spartari…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Jungliberale Aktion Sachsen spricht sich für eine transparentere Ausgestaltung der Kostenübersicht im Mobilfunk aus. In Zeiten von Flatrates und Spartarifen der Mobilfunkanbieter geraten aber viele Kunden in eine Art Kostenfalle. Seit der gebotenen verbraucherfreundlichen Möglichkeit zur Mitnahme der bisherigen eigenen Mobilfunknummer beim Wechsel des Netzbetreibers ist keine Kostentransparenz mehr gewährleistet. Daher fordern wir eine kostenlose, für den Kunden optionale, Ansage vor der Durchstellung zum angerufenen Gesprächsteilnehmer. Diese soll eine Auskunft über das angewählte Mobilfunknetz und die entstehenden Kosten je Minute beinhalten.