PC-Führerschein für Lehrer (26. JuliA-Landeskongress): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Beschlusssammlung der JuliA Sachsen
Wechseln zu: Navigation, Suche
(cat.)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) fordert das sächsische Kultusministerium auf, den sicheren Umgang mit PC und Internet als integralen Bestandteil in die Lehramtsausbildung unabhängig von der Fachrichtung aufzunehmen. Jeder Lehrer sollte quasi einen "PC Führerschein" ablegen, um fundierte Kenntnisse in diesem Bereich nachzuweisen. Heute bereits tätigen Lehrern sollte der Freistaat ein umfassendes Qualifizierungsangebot unterbreiten und fördern.
+
Die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) fordert das sächsische Kultusministerium auf, den sicheren Umgang mit PC und Internet als integralen Bestandteil in die Lehramtsausbildung unabhängig von der Fachrichtung aufzunehmen. Jeder Lehrer sollte quasi einen „PC-Führerschein“ ablegen, um fundierte Kenntnisse in diesem Bereich nachzuweisen. Heute bereits tätigen Lehrern sollte der Freistaat ein umfassendes Qualifizierungsangebot unterbreiten und fördern.
  
 
[[Category:26. JuliA-Landeskongress]]
 
[[Category:26. JuliA-Landeskongress]]

Aktuelle Version vom 3. Mai 2020, 11:53 Uhr

Die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) fordert das sächsische Kultusministerium auf, den sicheren Umgang mit PC und Internet als integralen Bestandteil in die Lehramtsausbildung unabhängig von der Fachrichtung aufzunehmen. Jeder Lehrer sollte quasi einen „PC-Führerschein“ ablegen, um fundierte Kenntnisse in diesem Bereich nachzuweisen. Heute bereits tätigen Lehrern sollte der Freistaat ein umfassendes Qualifizierungsangebot unterbreiten und fördern.