IT-Infrastrukturmaßnahmen für die Schule der Zukunft (59. JuliA-Landeskongress)

Aus Beschlusssammlung der JuliA Sachsen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Jungliberale Aktion Sachsen fordert eine Verbesserung der IT-Infrastruktur an den sächsischen staatlichen Schulen. Konkret fordern wir:

1. Jede Schule soll über einen Breitbandanschluss mit mindestens mittelfristig ausreichender Leistungsfähigkeit verfügen.

2. Einführung einer strukturierten Verkabelung bei Neubauten oder grundlegenden Sanierungsmaßnahmen sowie Installation moderner WLAN-Technik.

3. Gründung oder Beauftragung eines landesweiten Schul-IT-Dienstleisters für die zentrale Steuerung und Wartung der Schulsysteme. Die Entscheidung über die Teilnahme am zentralen System unterliegt den Schulen.“